[Event] Der Orden von Astaroth schlägt zurück: 31.03.2018 um 19 Uhr

  • [IMG:https://cdn.discordapp.com/attachments/252007580749135872/429403063481139210/Osterchamp_2018.png]


    Loravic, seines Zeichens Hofschreiber und Bibliothekar von Britain, zog mit triumphierenden Blick ein Stück Pergament aus einem Stapel völlig gleich aussehender Zettel.

    "Ha, ein gutes Archiv verliert nichts", meinte er zufrieden. Als er dann seine Aufmerksamkeit auf den Text richtete, verflog seine gute Laune jedoch sofort wieder. "Wahr ist es und ohne Zweifel...", las er erneut die Stelle, die ihn schon vor Jahren so sehr gestört hatte. Wenn diese Sektierer schon ihre Lügen und Falschinformationen auf die Öffentlichkeit losließen, dann sollten sie sich wenigstens einer weniger polemischen Sprache bedienen. Ach, diese linguistischen Feinheiten war ja nun auch völlig unerheblich, rief er sich selbst zur Ordnung. Mit schnellen Schritten kehrte er in den Ratssaal zurück.


    "Ich habe es gefunden", verkündete er, indem er das Pergament Sir Darion reichte. "Dieses Dokument wurde vor genau sieben Jahren von Hauptmann Harman am Tor des Schlosses gefunden."

    Sir Darion las den kurzen Text laut vor. Die anderen Ratsmitglieder lauschten gespannt.


    An Alle, die den falschen Osterbräuchen huldigen. Wir, die wir die wahre Bedeutung dieses machtvollen Festes zu bewahren suchen, fordern euch hiermit auf, dem blasphemischen Treiben abzuschwören auf dass ihr nicht von der reinigenden Kraft es Osterfeuers hinweggefegt werdet. Wahr ist es und ohne Zweifel, dass der Begriff Ostern von unserem Herrn Astaroth stammt, dessen ruhmreichen Namen geringere Dämonen auch heute noch voller Stolz tragen. Anstatt der verweichlichten Tradition, bunte Eier zu verstecken und nichtswürdigen Hasen zu huldigen, sollt ihr Ihm zu Ehren jedes siebte Kind den Flammen Seines Feuers übergeben, auf dass er euch als Seine Jünger anerkennt und sein Zorn euch nicht trifft. Ihr habt Zeit bis einen Tag vor dem Fest, die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen. Bedenket eure Entscheidung wohl, denn Sein Zorn ist fürchterlich.


    Der Orden von Astaroth


    "Das ist doch lächerlich", knurrte Basil Leeland, der Verwalter von Moonglow. "Soweit ich mich erinnere, ist der Orden von Astaroth damals ausgelöscht worden." Ein schelmisches Grinsen huschte über sein Gesicht. "Und wenn ich mich nicht völlig irre, hat der ach so mächtige Astaroth unseren Helden damals nur Minuten standhalten können. Der war nun wirklich keine große Bedrohung."

    Sir Darion räusperte sich. Er wartete kurz, bis sich die Aufmerksamkeit wieder ihm zugewandt hatte. Dann zog er ein zweites Pergament hervor. "Diese Nachricht wurde heute Morgen gefunden, sie war ebenfalls wieder am Tor zurückgelassen worden." Auch dieses Schreiben las er mit seiner tiefen, ruhigen Stimme vor:


    An Alle, die den falschen Osterbräuchen huldigen: Die Zeit unseres Herrn Astaroth steht wieder bevor. Bereits vor sieben Jahren hatten wir vor seinem Zorn gewarnt. In eurer Überheblichkeit, hattet ihr es jedoch vorgezogen, mit Waffengewalt gegen Seine Diener vorzugehen, anstatt Ihm zu huldigen, indem ihr Ihm zu Ehren jedes siebte Kind den Flammen Seines Feuers übergebt. Nun ist die Geduld unseres Herren erschöpft. Am morgigen Abend werden wir Ihm, dessen Name nur in Ehrfurcht gewispert werden darf, den Weg in unsere Welt bahnen, auf dass er all jenige mit seinem Feuer hinwegfegt, welche sich nicht seinem Gebot unterwerfen."


    Der Ratsvorsitzende legte das Pergament zu dem anderen vor sich auf den Tisch und ließ seinen Blick über die kleine Versammlung gleiten. "Auch dieses Mal ist es mit Der Orden von Astaroth unterzeichnet."


    Am morgigen Samstag um 19 Uhr wird der Orden von Astaroth versuchen, den Menschen das Osterfest von einer ganz neuen und blutigen Seite zu zeigen.




    Viel Spaß


    Euer Staff

  • Hauptmann Harman nickte den siegreichen Helden knapp zu, dann räusperte er sich, bevor er sprach: "Ihr habt Astaroth und den Orden zurückgeschlagen und das Osterfest gerettet. Euch gebührt der Dank des Reiches. Tretet einzeln vor, auf dass Ihr eine kleine Belohnung empfangt."


    Eine halbe Stunde später saß er mit Loravic und Albert in deren Büro und genehmigte sich ein dunkles Bier. "Waren nicht übel, unsere Helden. Haben dem Orden in Windeseile den Garaus gemacht und Astaroth hatte letztendlich auch keine Chance gegen sie. Ich hoffe wirklich, dass wir jetzt ein für alle Mal Ruhe vor diesem Dämon haben."


    Albert runzelte die Stirn. "Sag mal Loravic, hatten wir damals nicht auch diese Schnitzeljagd mit den Landkarten? Sollen wir das nicht wieder machen, fand ich ganz lustig." Sein alter Mentor überlegte kurz. "Sicher, warum nicht?", meinte er dann. "Ich gebe wie beim letzten Mal auch die erste Karte aus. Da müssen wir nur unsere Mitstreiter zusammentrommeln."

    "Klar", meinte Albert. "Und ich nehme die Karten zurück, falls es einer die Lust verloren hat. Also alles wie gehabt."

    "Gut, ich benachrichtige unsere Kartenausgeber und dann sehen wir uns in wenigen Minuten im Thronsaal."


    _______________________________________
    Hinweis aufgrund von Nachfragen: Die Schnitzeljagd ist bereits aktiv und kann jederzeit begonnen werden.


    [IMG:https://cdn.discordapp.com/attachments/252007580749135872/428913172280508436/VM_Ostern.png]

  • Kleine Ergänzung zur Schnitzeljagd: Sie beginnt bei Loravic im Thronsaal des Britain Castle (auf Trammel). Von den 8 Stationen müssen 5 gefunden werden. Also nicht wundern, wenn der sechste, siebte oder achte NPC nicht mit euch sprechen will, ihr seid dann fertig. Bitte gebt den NPCs auch kurz Zeit, euch genau anzusehen (die müssen einiges abprüfen, also nach dem Erhalt der Karte noch 3-4 Sekunden warten, bevor ihr losrennt. Habt ihr eure Stationen gefunden, könnt ihr bei Loravic eure Belohnung abholen. Die Schnitzeljagd wird bis morgen Abend laufen, danach nimmt euch Albert gerne überschüssige Karten im Thronsaal ab, eine Belohung gibt er allerdings nicht mehr raus.